Günstigstes Handy mit Tarif

Tarifsensation fürs Handy

AppleiPhone 4S 32GB Mobiles Internet Handy  presentiert: Das neue iPhone 4S sieht aus wie der Vorgänger, doch im Innern hat sich viel getan. Tempo-Zuwachs: Das neue iPhone startete fast doppelt so flott wie der Vorgänger, das Testfoto öffnete es 2,5-mal so schnell. beim Arbeitstempo ( Note:1,59) überflügelte das 4S sogar den Bestenlisten-Ersten Samsung Galaxy S2 (Note:1,65). Dank verbessertem UMTS-Turbo HSPDA flutschen die Daten schneller übers Mobilfunknetz aufs 4S-Handy – im Test immerhin mit 12,4 Mbps. Auch das neue Betriebssystem iOS 5 überzeugte mit der kosten SMS-Alternativ iMesasage.

  Sprachsteuerung: Das iPhone 4S ist das ertse Handy, mit dem man plaudern kann -Internetverbindung vorausgesetzt. Auf die Frage “Brauche ich morgen einen regenschirm?” anwortet die eingebaute Sprachassistentin Siri etwa: Es wird warscheinlich regnen.”Dazu erscheint die Wettervorhersage auf dem Display. Allerdings klappte die Verständigung auf deutsch in vielen Fällen noch nicht reibungslos.

– Bessere Kamera: Die Kamera bietet eine höhere Auflösung, vor allem bei Videos (1080p Full HD). Beeindruckend ist aber vor allem die krze Auslöse- und Speicherpause bei Fotos.Nokia Lumia 800Trotz Kunststoffgehäuse wirkt das Lumia 800 hochwertig und liegt sehr gut in der Hand: Die gewölbte Oberfläche des Bildschirms scheint mit dem aus einem Block gefertigten Gehäuse zu verschmelzen. Das Windows-Betriebssytem lässt sich dank 1,4-Gigahertz-Prozessor und erfrischend klarer Gestaltung fast so flott bedienen wie das iPhone 4S.

Bisher Bestes Window-Handy: Wie das HTC Rdar läuft das Nokia Lumia 800 mit der neuen Windows-Phone-Version Mango. Der wichtigste Unterschied zu anderen Windows-Handys: Nokias Navi-Software ist vorinstalliert und funktioniert bei geladenen Karten auch ohne Internetverbindung. Gebleieben sind leider die Nutzungs-Einschränkungen des Betriebssytems: Kontakte und Termine lassen sich nur per Internet mit dem Computer abgleichen, und Dateien kann der Nutzer weder per Bluetooth noch per UCB austauschen.

- Telefon nur Durchschnitt: Der Empfang war recht mau, die Klangqualität ansonsten gut.

Ordentliche Kamera: Fotos knipste das Lumia 800 infast ebenso guter Qualität wie das iPhone 4s. Videos lassen sich nur in “kleiner” HD-Auflösung (720p) aufnehmen. Base Lutea 2Endlich ein günstiges, großes Smartphone: Das Lutea (baugleich mit dem zeitweise bei Aldi verkauften Medion Life Smartphone) lockt mit einem Riesen-Display.

Telefon mit Schwächen: Die Klangqualität der Telefonate war gut, bei schlechtem Netz können aber Probleme auftreten: Für die Sende-und Empfangsleistung gab’s im Test nur ein “ausreichend”.


- Bedienung mit Hürden: Das Androit-Betriebssystem in Version 2.3 bietet viele Funktionen, eine ausgereifte Bedienung und unzählige Apps. Der große Bildschirm ist wie geschaffen für Apps und das Surfen im Internet.Leider erwies sich der 800-Megahertz-Prozwssor als Spaßbremse: Bei aufwendigen Apps ist Warten angesagt, auc die Bedienung des Displays könnte flüssigr laufen.

- Schnappschuss-Frust: Mit effektiv 3,6 Megapixel ist dei Auflösung per Handy-Fotos sehr gering. Aufgrund der langen Auslöserverzögerung(2 Sekunden) und noch längerer Speicherdauer ist die Kamera zudem für schnelle Schnappschüsse nicht geeignet. Und wer die Videoaufnahme am PC oder TV betrachten will, erlebt eine einzige Entäuschung.HTC RadarHTCs erstes Smartphone mit dem aktuellen Windows-Phone-Betriebsystem (7,5Mango) bietet die typische Windows-Phone-Ausstattung: 1 GHz-Prozessor, 6,2 Gigabyte freier Speicher (keine Speichererweiterung möglich) und 8 Megapixel-Kamera.

Solide Sache: Das gehäuse ist ein stabiler, aus einem Guss gefertiger Metallrahmen. Der erwies sich im Test als ebenso kratzfest, wie der Bildschirm.

Nichts für Fotos: Die Kamera hatte die schlechteste Fotoqualität im Test, Videos gelingen immerhin in HD-720p-Auflösung.

Internet-Sause: Mit flottem WLAN im N-Standard und UMTS bis 11,6 Mbps ist das HTC Radar aufs Surfen gut vorbereitet. Schade: Der Browser ( Internet Explorer 9) ist zwar deutlich besser als sein Vorgänge, der etwa in den ertsen Windows-Phone-Handys steckt. Er scheiterte aber an zwei von acht typischen Internetanwendungen.

Alles Online: Dank Facebook-Integration ins Adressbuch, Kalender-Abgleich mit Outlook und professionellen E-Mail und Ofice-Funktionen ist das HTC ein Top-Geschäftshandy. Nachteil: Im Alltagsbetrieb ist es stets auf eine Internetverbindung angewiesen.   

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.